Jetzt Angebote sichen auf terrific.de!

Die Drei Zinnen in den Sextener Dolomiten

Die berühmten Drei Zinnen in den Sextener Dolomiten

Drei Zinnen und Paternkofel in den Sextener Dolomiten

Wer kennt sie nicht . . . die berühmten Drei Zinnen ?!

Es handelt sich ohne Übertreibung um eines der markantesten, schönsten und eindrucksvollsten Panoramen in der Gegend um Südtirol.

Denn genau genommen befinden sich die Drei Zinnen in den Sextener Dolomiten an der Grenze zwischen den italienischen Provinzen Belluno im Süden und Südtirol im Norden.

Und nochmals genau genommen handelt es sich auch nicht um 3 Zinnen . . . es gibt in diesem Gebirgsmassiv einige mehr; aber natürlich sind die drei größten Erhebungen erstens werbewirksam, fast schon ein Wahrzeichen und zweitens das ultimative Fotomotiv.

Gipfelpunkte des Drei-Zinnen-Massivs:

Große Zinne (Cima Grande, 2.999 m)
Westliche Zinne (Cima Ovest, 2.973 m)
Kleine Zinne (Cima Piccola, 2.857 m)
Frida (Punta di Frida, 2.792 m)
Kleinste Zinne (Cima Piccolissima, 2.700 m) . . . und weitere kleinere Zinn(chen)

Die Drei Zinnen Hütte in den Sextener Dolomiten

Die Drei-Zinnen-Hütte in den Sextener Dolomiten

Der Aufenthalt rund um die Drei Zinnen gibt ein wenig Anlaß zur Ehrfurcht, denn man hat sozusagen „Heiligen Boden“ betreten.

Das gesamte Gebiet – der Naturpark Drei Zinnen – wurde im Jahre 2009 von der UNESCO zum Weltnaturerbe erklärt; eine wertvolle Auszeichnung, die beinhaltet, dass Teile des Kultur-oder Naturerbes von außergewöhnlicher Bedeutung sind und daher als Bestandteil des Welterbes der ganzen Menschheit erhalten werden sollten.

Diese Auszeichnung wurde zu Recht verliehen !

Denn der aufmerksame Wanderer kann sich nicht nur an der schönen Landschaft und an einer traumhaften Rundumsicht erfreuen.
Die Umgebung der Drei Zinnen hat weitaus mehr zu bieten.

Die Drei Zinnen in den Sextener Dolomiten

Die Drei Zinnen von der Dürrensteinhütte aus gesehen

Mit ein wenig Geduld kann man hier oben die possierlichen Murmeltiere beobachten, oder auch schon mal einen Schneehasen sichten.
Gämsen springen hin und wieder in den gezackten Felsen herum und mitunter verirrt sich auch der Uhu hierher.
Der blauschwarze Kolkrabe ist hier ebenso zu Haus wie der majestätische Steinadler.
Und auch die seltenen Alpenschneehühner erfreuen das Auge der Besucher.

Blumenliebhaber kommen ebenfalls auf ihre Kosten.

Eine Vielzahl von Gewächsen ist zu bestaunen, unter anderem das berühmte Edelweiß, die Bärtige Glockenblume und spezielle Enziane.

Und das alles unter gemäßigten klimatischen Bedingungen, denn die Drei Zinnen liegen geschützt inmitten der umliegenden Gebirgsformationen.

Die Drei Zinnen sind zudem problemlos zu erreichen und relativ leicht zu umwandern.

Man sollte mindestens ein oder zwei Urlaubstage für diese herrliche Gegend reservieren!

Demnächst mehr in diesem Weblog zu den berühmten Drei Zinnen in den Sextener Dolomiten . . .

10 Jahre terrific.de - Jetzt Angebote sichern!

Tags: , , ,